dessertweine
HomeServiceKontakt
TEL + 49 (0) 941 946 74 55
AnmeldenIhr KontoKasse
Suche
 
Warenkorb
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Home » Neuheiten 2005

Neuheiten 2005

Sie lesen hier unsere gesammelten Meldungen aus dem Jahre 2005. Die genannten Preise, Termine, Subskriptionsangebote, etc. sind eventuell nicht mehr gültig!

Weihnachten 2005

Jubiläumsaktion, die Letzte: bis 31. Dezember ein Kracher gratis. Im Sommer haben wir begonnen, mit Ihnen »Fünf Jahre dessertweine.de« zu feiern und Ihnen ebensoviele Aktionsmonate versprochen. Wer mitgezählt hat, weiss, dass noch eine letzte Aktion fehlt: Bis einschließlich 31. Dezember 2005 erhalten Sie zu Ihrer Bestellung ab einem Bestellwert von 150,00 EUR eine Flasche von Alois Krachers Exklusivabfüllung »Fünf Jahre www.dessertweine.de« (TBA Traminer 2002) im Wert von 29,90 EUR beigelegt. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Dezember 2005

Unser Weihnachtsangebot für Sie: Die ersten 10 Kunden, die eine Bestellung mit einem Warenwert über 200,00 EUR tätigen, erhalten ihre Lieferung nicht nur gratis zugestellt, sondern zusätzlich eine Flasche Banyuls Helyos 2002 (genau, der mit den 95 Parker-Punkten!) von der Cave de l’Abbé Rous im Wert von 39,90 EUR beigelegt.

Frisch eingetroffen: Muscat de Noël 2005. So heisst der beliebte Muscat aus dem Roussillon, der ab Ende November ausgeliefert wird. Ein unglaublich vielseitiger Süßwein, der zu Gebäck, Christstollen oder auch Käse und Foie Gras serviert werden kann. Diesmal nur in der 0,75l-Einheit abgefüllt, die aber nach dem Öffnen ohne Bedenken für einige Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden kann.

Oft nachgefragt und eigentlich auch ein recht weihnachtliches Produkt ist der zypriotische Commandaria, der sich ebenfalls zu Lebkuchen oder Weihnachtsgebäck mit Schokolade und Trockenfrüchten ausgezeichnet kombinieren läßt.

Das nahende Jahresende ist bei uns immer auch der Zeitpunkt, an dem die Vorräte vom Neusiedlersee aufgestockt bzw. erweitert werden. Ganz besonders möchten wir Sie auf die Weine von Josef Lentsch (Gasthof und Weinbau »Zur Dankbarkeit«) hinweisen, darunter eine sensationelle 2002er Pinot Noir TBA, die im Weinplus-Weinführer die 100 Punkte-Marke geschafft hat.

Hans Tschida Angerhof: Neben einem einzigartig dunklen und sagenhaft dichten Schilfwein vom Zweigelt, sind hier besonders die beiden 2004er Beerenauslesen zu erwähnen, für uns die Highlights seiner aktuellen Kollektion, deren Preis-Leistungs-Verhältnis keine Wünsche offen läßt.

Feiler-Artinger: Neben der Jubiläumsedition Feiler Ausbruch 2003 zum 100. Geburtstag des Weinguts (wie bei Krachers das einzige Hochprädikat aus diesem Jahrgang, dafür aber von herausragender Qualität) haben wir uns hier auch wieder mit den trockenen Spitzenweinen eingedeckt. 2003er Solitaire und »1009« CabSauv/Merlot können sich wie jedes Jahr mit der internationalen Spitze messen, wobei diesmal die Bordeauxcuvée »1009« die Nase bei den Kritikern leicht vorn hatte, weswegen sie ab Hof bereits ausverkauft ist. Hier sollten Sie nicht allzu lange zögern, da auch unsere Vorräte begrenzt sind. Ebenso verhält es sich mit der Jubiläumskollektion in der Holzkiste zum 100. Geburtstag des Weinguts.

Alois Kracher: Die Kollektion des Jahrgangs 2003 besteht aus einer einzigen TBA mit der No. 1. Diesmal ganz besonders fruchtig die 2004er Beerenauslese Cuvée.

Unser Schokoladensortiment ist nochmals erweitert worden. Nicht nur Domori, sondern auch die Kreationen der Tiroler Edlen, darunter die Schokoladen der Serie »oben ohne« oder Schokolade aus kontrolliertem Anbau finden Sie unter dem Menüpunkt Feinkost.

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir auch dieses Jahr wieder klassische, aber auch gewagte Kombinationen aus Wein und Schokolade zu Präsentpaketen geschnürt. Wenn Sie also noch über die »originellste« Geschenkidee nachgrübeln, lassen Sie sich von unserem Vorschlägen inspirieren.

Oktober 2005

Einige von Ihnen haben sie bereits nachgefragt, die nun schon traditionelle Subskription der neuen TBA-Kollektion von Alois Kracher. Diesmal wird Ihnen die Auswahl nicht besonders schwer fallen: die Kollektion des Jahrgangs 2003 besteht aus einer einzigen Trockenbeerenauslese, die die Nummer 1 trägt. Bis 31. Oktober 2005 haben Sie die Möglichkeit, diese Kollektion 2003 zum Vorzugspreis zu subskribieren. Aufgrund des trockenen, heißen Sommers 2003 gab es am Neusiedlersee zwar wunderschöne Rotweine; Edelfäule dagegen, die unerläßlich für die Produktion von Trockenbeerenauslesen ist, kam nur vereinzelt zustande. Da im Weinlaubenhof auf das gewohnten Qualitätsniveau Verlass ist, wurde nach hoch selektiver Lese und Vinifikation eine geringe Menge TBA aus verschiedenen Rebsorten produziert.

Damit Sie aber nun nicht ganz ohne Entscheidungsnot entlassen werden, möchten wir Ihnen eine weitere TBA von Alois Kracher anbieten die exklusiv für www.dessertweine.de anläßlich unseres fünfjährigen Bestehens abgefüllt wurde. Es handelt sich hierbei um eineTraminer TBA aus dem ausgezeichneten 2002er Jahr, die in ihrer Opulenz und Fülle an die Kollektionen aus 1998 oder 2000 erinnert.

Juli/August 2005

Kaum zu glauben, fünf Jahre soll es schon her sein, dass wir online gegangen sind – nicht ohne die Prophezeihung, sich mit einem Süßweinhandel auf ein Wagnis ohne jegliche Perspektive einzulassen, mit einem Wort eine echte Schnapsidee... Im Sommer 2000 erreichte uns die erste Bestellung eines Weinfreundes über unsere Hompage und wir waren dementsprechend aufgeregt und voller Tatendrang. Mittlerweile hat sich zumindest die Aufregung ein wenig gelegt... Unser damals recht bescheidenes Anfangssortiment hat sich beachtlich weiter entwickelt und wir blicken nicht ohne Stolz auf fünf ereignis- und auch erfolgreiche Jahre zurück. Grund genug mit unseren Kunden zu feiern und Sie fünf Monate lang mit verschiedenen Jubiläumsaktionen zu überraschen. Los geht’s mit einem echten Sparknaller unserer Rabatt-Aktion 5 x 5 = 25: fünf Tage lang erhalten Sie 5 x 5 = 25% Rabatt auf fünf herausragende Weine aus dem fünf Jahre alten Jahrgang 2000 (gültig vom 7. bis einschließlich 12. August 2005).

Die Fangemeinde von Fritz Rieder wird hoch erfreut über einen neuen Jahrgang des mittlerweile schon fast legendären Riesling Eisweins aus dem Ried Schneiderberg sein. Der 2003er sprengt zwar den gewohnten Preisrahmen, ist aber laut Rieder »trotzdem einer seiner günstigsten Weine, da gemessen an der herausragenden Qualität völlig unterbezahlt...« Auch wir finden: brilliante Rieslingfrucht, kraftvoll, cremige Textur,wie immer von beeindruckender Reintönigkeit und im direkten Vergleich mit seinen Vorgängern der »Primus inter Pares«.

Ausserdem gibt es aus dem Jahr 2003 einen seltenen und auch selten gut gelungenen roséfarbenen Eiswein (ab Hof übrigens bereits ausverkauft) sowie zwei Trockenbeerenauslesen aus dem Jahr 2000, die sich in der Stilistik deutlich von den anderen TBAs aus dem Haus Weinrieder unterscheiden: durch mehr Alkohol und weniger Säure als gewöhnlich erinnern sie stark an Sauternes – und zwar nicht an die schlechteren.

In der direkten Nachbarschaft zum Weinrieder haben wir mit Andrea und Martin Hirtleinen sehr sympathischen Familienbetrieb mit einigen Süssweinen zu ebensolchen Preisen gefunden (siehe unten).

Dass die Weine der Familie Bauer ein sagenhaftes Preis-Leistungs-Verhältnis besitzen, davon konnten wir auch die Redaktion des bekannten Gourmetmagazins essen & trinken überzeugen. Im Heft 7/2005 ist dort von der »jungen Frische aus dem Donauland« die Rede:

»Die Österreicher haben eine klare Antwort auf Sommmersonne: Veltliner! Egal, ob Grüner oder Roter, weiß ist er immer. Und in der Region Wagram bei der Familie Bauer haben wir beste Qualität zum beeindruckenden Preis gefunden.«

Kein Wunder, dass die Weine Bauers seitdem reißenden Absatz finden. Manches ist mittlerweile ausverakuft, aber vieles noch immer erhältlich. Der Sommer ist schließlich noch nicht vorbei...

Das komplette Porträt des Weingutes Familien Bauer in essen & trinken können Sie sich hier als zwei PDF-Dateien herunter laden:

Juni 2005

Jetzt können die heißen Tagen kommen... denn auch wir haben uns mit einem Terassenwein par excellence eingedeckt: Muscato aus Rust; im Piemont ein Perlwein mit Tradition, in Österreich von Günter Triebaumer eine absolute Neuheit. Kulinarisch ein wahrer Tausendsassa, und in der Erdbeesaison quasi unerläßlich!

Und noch etwas für laue Sommerabende: Zwei Weine von Hans Tschida, die – wie der gesamte Jahrgang in dieser Region – witterungsbedingt etwas säurebetonter als sonst ausgefallen sind, und damit auch für Freunde des deutschen Stils mal einen Versuch wert: Weissburgunder Auslese 2004 und Scheurebe Beerenauslese 2004.

Edelsüßen Cabernet Sauvignon muss man mit der Lupe suchen, selbst wir haben ein solch rares Exemplar zum ersten Mal im Sortiment! Laut Gradation hat er das Zeug zum Ruster Ausbruch, allein aufgrund mangelnder Typizität wurde er zur Beerenauslese »degradiert« (und ist deshalb auch preiswerter als seine Kollegen aus der Oberliga). Feiler-Artinger: Cabernet Sauvignon Beerenauslese 2004.

Zum Schluss verlassen wir Österreich in Richtung Südwesten mit einem Strohwein aus der Emilia Romagna. Castelli del Duca: Malvasia Passito »Soleste« 2003.

»Neue Rebsorten bei dessertweine.de«, so könnte man das Motto des aktuellen Probier-Schlucks beschreiben, bei dem Sie zwei unserer neuesten Errungenschaften verkosten können.

Mai 2005

Peter Jakob Kühn: Nach dem außergewöhnlichen Jahrgang 2003 erscheinen Kühns 2004er Weine erfrischend unprätentiös, dafür aber umso rieslingtypischer. Verspielte Frucht, vielschichtige, zum Teil regelrecht zupackende Mineralik und feiner Säurenerv, mit einem Wort, echte Klassiker. Für uns eine perfekte Gelegenheit, unser Sortiment an Kühn’schen Weinen weiter auszubauen. Neben den rest- und edelsüßen Gewächsen finden Sie deshalb nun auch einige der trockenen Kreszenzen bei uns, wie im Vorjahr auch zum Ab-Hof-Preis.

Aushängeschild des Weinguts sind u.a. die trockenen Rieslingauslesen aus den Lagen St. Nikolaus und Doosberg. Beide Weine sind erst ab September 2005 lieferbar, können aber bis zum 31. Mai 2005 zum Vorzugspreis bei uns bestellt werden.

Im Januar dieses Jahres hatten wir Ihnen d’Arenbergs 2001er Vintage Fortified Shiraz als Neuheit angekündigt. Aufgrund der überraschend großen Nachfrage (Jahrgang 1998 hatten wir immerhin zwei Jahre im Sortiment) müssen wir Sie nun bald auf den Nachfolgejahrgang 2002 verweisen. Fast übernatürliche Fruchtnoten kombiniert zu kräftigen Tanninen kennzeichnen den neuen Jahrgang. Nicht schlechter, aber erwähnenswert anders als seine Vorgänger! Ebenfalls neu ist d’Arenbergs Nostalgia Rare Tawny, der stilistische, weil oxidativ ausgebaute Gegenspieler des Vintage Fortified mit wunderbaren Tabak-, Karamell- und Toffenoten.

In der Aprilausgabe des Weinmagazins Vinum erscheint die nun fast schon zur Tradition gewordenen Verkostung der edelsüßen Burgenländer. Unter dem Motto »Edelsüße bleibt bezahlbar« begegnet einem hier (fast) alles, was Rang und Namen hat. Darunter selbstverständlich auch eine beachtliche Anzahl Weine aus unserem Sortiment:

  • Ruster Ausbruch Pinot Cuvée 2002, Ruster Ausbruch Essenz 2002 (Feiler-Artinger)
  • Sauvignon Blanc TBA 2000, Traminer TBA 2001, Welschriesling Nektaressenz 2000 (Martin Haider)
  • TBA No. 3 Welschriesling 2002, TBA No. 4 Muskat Ottonel 2002, TBA No. 9 Chardonnay 2002, No(ble) Wine No.12 2002 (Alois Kracher)

März 2005

Da unsere Vorräte an Rosenmuskateller schon seit längerem zur Neige gegangen waren, haben wir nun in Südtirol für Nachschub gesorgt. Neben dem bewährten Rosenmuskateller Passito von Plattners – nach einigen Verkostungen sind wir übrigens überzeugt, dass dieser einer der besten Südtirols ist – haben wir bei der Genossenschaftskellerei in Girlan ein sehr gelungenes und vergleichsweise preisgünstiges Exemplar mit dem charakteristischen Rosenduft für Sie aufgetrieben:

  • Rosenmuskateller Passito 2003 (Heinrich Plattner)
  • Rosenmuskateller Pasithea Rosa 2003 (Kellerei Girlan)

Auch einer unser Bestseller konnte durch einen Nachfolger ersetzt werden. Beim 2002er Monbazillac (Chateau Haut Theulet) mussten wir allerdings zwei Jahrgänge auslassen – 2000 und 2001 hatten uns nicht 100% überzeugt. Der 2002er ist dagegen wieder äußerst gelungen, obgleich etwas intensiver vom Barrique beeinflußt. Auch die Jury des Guide Hachette konnte der Wein überzeugen, er genießt dort den Status eines »Lieblingsweins«. Trotz moderater Preiserhöhung immer noch ein guter Preis-Leistungs-Tip.

Aus zuverlässiger Quelle konnten wir einen größeren Posten 97er Sauternes übernehmen. Einige Weine gibt es daher jetzt wieder, andere ganz neu. Sie finden nun nahezu alle Premiers und Deuxièmes Crus, natürlich nur aus den besten Jahrgängen, unter einem Dach vereint.

Januar 2005

Ein Lieblingsgetränk unserer Portweinkunden ist quasi vergriffen – vom Vintage Fortified Shiraz 1998 gibt es nur noch eine letzte Flasche. Doch für Nachschub ist bereits gesorgt. Der Jahrgang 2001 glänzt ebenfalls mit dem kompletten Spektrum dunkler Waldfrüchte und der pikanten Würze des Syrah, kommt aber etwas geschmeidiger daher als sein Vorgänger.

Wer denkt, süßer Pedro Ximénez Sherry müsse immer dickflüssig, zäh und dunkel wie Motorenöl aus der Flasche gleiten und sich entsprechend nachhaltig im gesamten Rachenraum ausbreiten, der irrt. Wir sind diesem Irrtum übrigens auch aufgesessen,wie an unserer bisher eher stiefmütterlich behandelten Sherry-Ecke zu erkennen ist. Dabei gibt auch dort richtig elegante Kreszenzen. Aus Spanien haben wir zwei hervoragende Weine aus der Traube Pedro Ximénez für Sie entdeckt, einen Solera 1927 sowie eine seltener anzutreffende Jahrgangsvariante Pedro Ximénez de Anada 2003.

Käse zum Dessert – mal anders. Servieren Sie Ihren Gästen doch einmal diese faszinierende Kombination zum Abschluss eines Menüs: Ruster Ausbruch zu Munster mit Feigensenf und karamellisierten Kräutern der Provence. Alles, was Sie brauchen ist ein Rohmilch-Munster (oder ein ähnlich würziger Rotschmierkäse) und unser Set: Käse zum Dessert – das Set. Wir garantieren für den Erfolg!

© 2017 dessertweine Versand   Datenschutz   AGB   Impressum   Über uns   Newsletter   Muster-Widerrufsformular